Mit Freude und großer Motivation gingen die Turnerinnen des TV Regen beim diesjährigen Regionalentscheid in Obing an den Start. Bei der erfahrungsgemäß sehr harten Konkurrenz, lag den Mädels das Ziel klar vor Augen: „Hauptsache nicht der letzte Platz!“ und dies übertrafen die Regener TV-Turnerinnen deutlich.
Die besten Turnerinnen der Regionen Niederbayern und Oberbayern, welche sich bei den Gauentscheiden qualifiziert hatten, turnten in einem langen Wettkampftag um den Einzug ins Landesfinale. Der Turngau Donau-Wald wurde vom TV Mallersdorf und TV Regen mit je zwei Mannschaften vertreten. Bei diesem Wettkampf wurden Pflicht-Übungen des Deutschen Turnerbundes der Leistungsklasse 5 – 9 an den vier olympischen Geräten gezeigt.

In der Jahrgangsstufe 2006/2007 ging die Mannschaft mit Anisa Dernjani, Charlotte Schreiner, Johana Strnad, Xhenete Dernjani und Marina Löffler an den Start. Das Team turnte gegen sieben weitere starke Mannschaften aus den Vereinen TSV Trostberg, TV Obing, TSV Jetzendorf, TV Passau, SV Pocking, SSC Landau und TV Pfeffenhausen. Die Mädels übertrafen ihre Leistungen im Wettkampf und turnten sich auf einen hervorragenden fünften Platz mit 237,65 Punkten und lediglich 0,6 Punkten Rückstand auf Platz 4.
Am ersten Gerät, dem Boden, turnte die Mannschaft wie gewohnt sehr sichere Übungen mit FlickFlacks und Saltos und erreichte hierbei sogar die zweit beste Gerätegesamtwertung mit 62,30 Punkten.
Am Sprung zeigten alle gelungene Handstützüberschläge über den Sprungtisch. Johana holte hier 15,05 Punkte für die Mannschaft. Weiter ging es dann zum Stufenbarren, an dem die Mädels in den letzten Wochen fleißig trainiert haben. Dies zeigt sich auch bei den Ergebnissen. Sie erturnten hier die dritt beste Gerätegesamtwertung von 60,70 Punkten. Die beste der Mannschaft war Anisa, sie bekam für ihre sehr schöne P8-Übung 16,00 Punkte.
Beim letzten Gerät, dem Schwebebalken, mussten die Mädels ein paar Absteiger in Kauf nehmen. Die besten Wertungen erhielten hier Anisa und Charlotte. Gegenüber letztem Jahr haben sich die Turnerinnen in ihren Leistungen sehr gesteigert. Dies zeigt sich auch bei den Einzelwertungen. Unter den insgesamt 39 Turnerinnen erreichten die Mädels folgende Einzelwertungen: 11. Anisa Dernjani, 14. Johana Strnad, 16. Charlotte Schreiner, 18. Xhenete Dernjani, 31. Marina Löffler.

Die zweite Mannschaft des TV Regen mit Laura Käser, Chiara Handwerker, Sophia Lang und Maria Achatz ging im Jahrgang 2002 – 2005 nur zur viert an den Start, da Teamkollegin Sofia Breithaupt verletzungsbedingt nicht starten konnte. Die Pechsträhne der Mädels setzte sich auch während dem Wettkampf fort, bei dem sich Maria am Sprunggelenk verletzte und nicht mehr weiterturnen konnte.
Trotzdem turnte die Mannschaft einen rundum guten Wettkampf und landete mit 207,15 Punkten auf dem neunten Platz, mit starker Konkurrenz aus den Vereinen TV Obing, TSV Jetzendorf, TSV Trostberg, TSV Abensberg, TV Mallersdorf, TSV Großmehring und TV Passau.
Die Mannschaft startete am Sprung und holte hier in der Gesamtwertung 55,45 Punkte mit gelungenen Handstützüberschlägen über den Sprungtisch. Am zweiten Gerät, dem Stufenbarren, erturnte Chiara die Bestwertung für die Mannschaft mit 14,00 Punkten. Weiter ging es zum Schwebebalken, bei dem Laura 13,95 Punkte für ihre Übung erreichte. Mit viel Motivation ging es dann zu dem Lieblingsgerät der Mädels, dem Boden, da hier die Übungen wie gewohnt immer funktionieren. Maria ging als erste an den Start und zum Erschrecken Aller, verletzte sie sich in der ersten Akrobahn am Fuß und konnte ihre Übung nicht mehr zu Ende turnen. Die Teamkolleginnen versuchten noch das Beste am Boden herauszuholen, doch die fehlenden Punkte machten sich bemerkbar. In der Einzelwertung von insgesamt 43 Turnerinnen erreichten die TV Mädels folgende Plätze: 25. Laura Käser, 31. Chiara Handwerker, 40. Sophia Lang, 42. Maria Achatz.

Wenn zum Trainingsfleiß und Ehrgeiz noch die Routine in den höheren Übungen beim Wettkampf dazu kommt, werden sich die Turnerinnen in den nächsten Jahren bestimmt immer weiter nach vorne turnen. Das Trainerteam mit Bettina Kaufmann, Isabell Eder und Alina Stamm sowie die mitgereisten Eltern waren sichtlich stolz auf ihre Turnerinnen.
Mit diesem Wettkampf ist die Wettkampfsaison, für die Leistungsturnerinnen des TVs, für dieses Jahr nun zu Ende. Nun heißt es, über den Winter neue Elemente zu erlernen und dann mit neuer Motivation und Freude ins Wettkampfjahr 2020 zu starten.

Die strahlenden Gesichter nach der Siegerehrung
hinten v.l.: Xhenete Dernjani, Marina Löffler
vorne v.l.: Anisa Dernjani, Johana Strnad, Charlotte Schreiner

 


Die Mannschaft im Jahrgang 2002 – 2005
v.l.: Sophia Lang, Laura Käser, Chiara Handwerker, Maria Achatz

Zum Seitenanfang