Am Samstag, den 19.10.2019, kamen 106 Turnerinnen von den Vereinen FTSV Straubing, TV Mallersdorf, TSV Deggendorf und TV Regen in Deggendorf zusammen, um ihr Können bei der diesjährigen GauLiga des Turngaus Donau-Wald unter Beweis zu stellen. Die jeweils erst- und zweitplatzierten Mannschaften dürfen beim Regionalentscheid Bayernpokal 2019 starten.
Die Regener TV-Turnmädchen traten mit fünf Mannschaften an, glänzten mit ihren Übungen, und durften sich einmal über Gold und einmal über Silber freuen. Mit diesen Ergebnissen konnten sich die Mädels zum dritten Mal in Folge für den Regionalentscheid qualifizieren. Der TV Regen ging dieses Jahr zum ersten Mal mit einer Jungsmannschaft an den Start, welche sich ebenfalls über Gold freuen konnte.

Bei den Nachwuchsturnern gingen Jakob Hamel, Korbinian Denk, Alex Weinfurtner und Timo Rankl an den Start. Die Mannschaft startete in der Wettkampfklasse E (Jhrg. 2011 und jünger) und zeigte souverän die Pflichtübungen an den Geräten Sprung, Reck, Parallelbarren und Boden. Mit einer Gesamtpunktzahl von 186,60 Punkten und einem großen Strahlen bekamen sie von Gaufachwart Klaus Weber die Goldmedaille überreicht. Nachwuchstrainerin Christine Käser war sichtlich stolz auf ihre Turner, die zum ersten Mal bei der Gauliga turnten.

Die Turnerinnen des TV Regen starteten mit einer Mannschaft im Wettkampf IV (2008/2009), mit drei Mannschaften im Wettkampf III (2006/2007) und mit einer Mannschaft im Wettkampf II (2002-2005).
Die jüngsten Leistungsturnerinnen mit Larissa Eder, Hedwig Altmann, Luca Farago und Lea-Sophie Friedrich starteten in der Wettkampfklasse IV. Teamkollegin Regina Pscheidt konnte leider verletzungsbedingt nicht antreten und somit musste die Mannschaft den Wettkampf zu viert meistern. Dies gelang den Mädels souverän und mit insgesamt 218,85 Punkten erreichten sie bei der Siegerehrung den vierten Platz mit 27,2 Punkten Vorsprung zu Platz Fünf. In der Einzelwertung erreichte Lea-Sophie den 10. Platz. Mit neuem Elan haben sich die Mädels vorgenommen noch besser zu trainieren, um im nächsten Jahr einen Podiumsplatz zu ergattern.

In der Wettkampfklasse III (Jhrg. 2007/2006) starteten insgesamt 7 Mannschaft, darunter der TV Regen mit drei Mannschaften.
Die erste Mannschaft setzte sich aus den erfahrenen Turnerinnen Xhenete Dernjani, Marina Löffler, Charlotte Schreiner, Johana Strnad und Anisa Dernjani zusammen. Am ersten Gerät dem Schwebebalken versuchte sich Johana zum ersten Mal an der schwierigsten Pflichtübung, der P9. Die Übung klappte im Training perfekt, doch leider musste sie zwei Absteiger in Kauf nehmen. Glücklicherweise turnten ihre Teamkolleginnen ihre Balkenübungen sicher und ohne Stürze, so dass sie hier viele Punkte ergattern konnten. Am Boden klappten die Übungen mit Flick Flack und Salto wie gewohnt sehr gut. Am Sprung zeigten alle Mädchen sehr gelungene Überschläge über den Sprungtisch und bekamen hierfür jeweils tolle Wertungen über 16,00 von je max. 17,00 Punkten. Auch am letzten Gerät, dem Stufenbarren, meisterten die Mädels die Übungen mit Kippen und Umschwüngen mit Bravour. Anisa erturnte hier mit 16,00 Punkten die höchste Wertung für den TV Regen. Mit insgesamt 244,20 Punkten und einem großen Strahlen erreichte die Mannschaft den verdienten ersten Platz und hat sich somit für die Teilnahme am Regionalentscheid qualifiziert.

Die zweite Mannschaft mit Eljesa Thaqi, Lena Saxinger, Natalie Brem und Leni Holzer meisterte mit insgesamt 215,40 Punkten einen rundum sehr gelungenen Wettkampf. Für Leni und Natalie war es der erste Wettkampf und beide zeigten ihre Übungen mit Bravour. Eljesa zeigte an allen Geräten sehr gute und sichere Übungen und konnte so für die Mannschaft 75,70 Punkte erturnen. Alle Überschläge über den Sprungtisch und auf den Mattenberg klappten auch bei dieser Mannschaft sehr gut. Leider mussten die Mädels auch nur zu viert an den Start gehen, da Teamkollegin Karolin Fischer krankheitsbeding nicht starten konnte. Bei der Siegerehrung verpasste die Mannschaft dann um lediglich 2,1 Punkte den Treppchenplatz und landete auf dem vierten Platz.

Mit 203,35 Punkten belegte die dritte Mannschaft mit Anna-Lena Raithmeier, Vanessa Eder, Emily Schneider, Nicol Schneider und Anna-Lena Hamel den 7. Platz. Die Mannschaft turnte zum ersten Mal bei der Gauliga und zeigte für die doch anspruchsvollen Übungen gute Leistungen. Beste der Mannschaft war Anna-Lena Raithmeier mit insgesamt 53,10 Punkten. Sie holte auch am Sprung mit 14,20 Punkten die beste Wertung für die Mannschaft mit einem gelungenen Überschlag auf den Mattenberg.
In den Einzelwertungen dieser Wettkampfklasse dominierte der TV Regen deutlich und belegte die ersten 6 Plätze von insgesamt 36 Turnerinnen: 1. Anisa Dernjani, 2. Charlotte Schreiner, 3. Xhenete Dernjani, 4. Johana Strnad, 5. Marina Löffler, 6. Eljesa Thaqi

Im Wettkampf II starteten insgesamt drei Mannschaften aus den Vereinen TV Regen, TV Mallersdorf und TSV Deggendorf.
Der TV Regen wurde durch die Mannschaft mit Laura Käser, Maria Achatz, Sofia Breithaupt, Chiara Handwerker und Sophia Lang vertreten. Am ersten Gerät, dem Boden, erturnte Laura mit einer sauberen Übung 15,05 Punkte und somit die beste Wertung für Ihre Mannschaft. Am Sprung zeigten alle einen Überschlag über den Sprungtisch. Sofia konnte sich mit einem Überschlag über 1,25 Meter über 16,20 Punkte freuen. Am Stufenbarren und Schwebebalken mussten die Mädels ein paar Fehler und Stürze in Kauf nehmen. Doch die Freude war groß, als sie bei der Siegerehrung den zweiten Platz mit 226,70 Punkten erreichten. Damit haben sie sich, zusammen mit dem TV Mallersdorf, der diese Konkurrenz gewann, zum Regionalentscheid qualifiziert. Unter die besten 10 dieses Jahrgangs turnte sich in dieser Wettkampfklasse vom TV Regen Laura Käser auf den 6. Platz, Maria Achatz auf den 7. Platz und Sofia Breithaupt auf den 10. Platz.

Das Trainerteam mit Bettina und Marcus Kaufmann, Isabell Eder, Alina Stamm und Christine Käser freute sich mit den Turnerinnen und Turner über den großen Erfolg. Die zwei für den Regionalentscheid qualifizierten Mannschaften, vertreten den TV Regen am 09.11.2019 in Obing und turnen um die Qualifikation zum Landesfinale Bayernpokal.

FOTO:
Die TV Turnerinnen und Turner nach der Siegerehrung mit Medaillen und Urkunden
hinten v.l.: Anisa Dernjani, Charlotte Schreiner, Xhenete Dernjani, Johana Strnad, Marina Löffler, Sophia Lang, Laura Käser, Maria Achatz, Sofia Breithaupt, Chiara Handwerker
mitte v.l.: Lena Saxinger, Leni Holzer, Natalie Brem, Eljesa Thaqi, Anna-Lena Raithmeier, Emily Schneider, Vanessa Eder, Nicol Schneider, Anna-Lena Hamel
vorne v.l.: Alex Weinfurtner, Timo Rankl, Luca Farago, Lea-Sophie Friedrich, Hedwig Altmann, Larissa Eder, Korbinian Denk, Jakob Hamel

Zum Seitenanfang