Zum zweiten Mal in Folge traten die Turnerinnen des TV Regen beim Regionalentscheid für den Bayernpokal an. Beide TV-Mannschaften, die sich für diesen Entscheid durch gute Leistungen bei den Gaumeisterschaften qualifiziert hatten, schlugen sich wacker.
Ganz nach dem Motto „Dabei sein ist alles!“ ging der TV Regen am Samstag, den 10.11.2018, beim Regionalentscheid an den Start. Der Wettkampf der Region Niederbayern/Oberbayern wurde dieses Jahr in Gaimersheim, nahe Ingolstadt, ausgetragen. Es traten die besten Turnerinnen der Turngaue Donau-Wald, Unterdonau, Donau-Ilm und Inn-Chiem-Rupertigau um den Einzug ins Landesfinale an.

In der Jahrgangsstufe 2007/08 hatte sich die jüngere Mannschaft des TV Regen mit Anisa Dernjani, Xhenete Dernjani, Charlotte Schreiner, Marina Löffler und Sophia Lang qualifiziert. Das Team turnte gegen sieben weitere Mannschaften aus den Vereinen TSV Gaimersheim, TV Obing, TSV Neuötting, TV Geiselhöring, SV Pocking und TSV Bad Griesbach. Nach einem gelungenen Wettkampfdurchgang an allen Geräten konnten sich die Regener Turnerinnen mit 224,25 Punkten über einen 7. Platz vor dem TSV Bad Griesbach freuen.
Anisa glänzte am Schwebebalken, trotz großem Zittern, mit 16,00 von 17,00 möglichen Punkten. Xhenete erturnte für die Mannschaft mit einer schönen Bodenübung 14,85 Punkte. Mit ihrem Handstützüberschlag über 1,25 Meter Sprungtisch holte Charlotte 15,20 Punkte. Eine sturzfreie Balkenübung zeigte Marina mit 13,50 Punkten auf dem Schwebebalken und Sophia erreichte am Stufenbarren 13,85 Punkte für ihr Team. Unter den insgesamt 44 Turnerinnen erreichten die Mädels folgende Einzelwertungen: 22. Anisa Dernjani, 30. Xhenete Dernjani, 34. Charlotte Schreiner, 38. Marina Löffler, 41. Sophia Lang.
Die zweite Mannschaft vom TV Regen mit Maria Achatz, Johana Strnad, Laura Käser, Eljesa Thaqi und Chiara Handwerker turnte in der Jahrgangsklasse 2005/06 gegen die Vereine TSV Großmehring, TV Traunstein, SV Pocking, TSV Jetzendorf und TV Obing. Haarscharf mit 0,10 Punkten Rückstand landeten die Turnerinnen auf dem 6. Platz hinter dem TSV Großmehring. Die Mannschaft zeigte auf allen Geräten schöne Übungen und erreichte eine Gesamtwertung von 218,80 Punkten.
Die Stärke der Mädels war in diesem Wettkampf der Boden. Maria und Eljesa erturnten hier je 14,40 Punkte für die Mannschaft. Johana erreichte am Boden 15,40 Punkte. Mit einem schönen Handstützüberschlag über den 1,10 m Sprungtisch holte Maria 14,20 Punkte. Laura zeigte eine schöne und sturzfreie Balkenübung und bekam dafür 14,55 Punkte. Chiara zeigte ihre beste Leistung beim Handstützüberschlag über 1,10 m Sprungtisch mit 13,70 Punkten.
In der Einzelwertung von insgesamt 29 Turnerinnen erreichten die TV Mädels folgende Plätze: 19. Maria Achatz, 21. Johana Strnad, 23. Laura Käser, 24. Eljesa Thaqi, 26. Chiara Handwerker.

Für die Regener Turnerinnen war es eine neue Erfahrung auf dem hohen Niveau zu turnen. Mit großer Motivation gilt es nun, bis zum nächsten Wettkampf, viele neue Elemente wie Saltos und Kippen zu erlernen. Alle mitgereisten Eltern und das Trainerteam mit Bettina Kaufmann und Alina Stamm waren sehr stolz auf ihre Turnerinnen.

Foto:
Die TV-Turnerinnen nach der Siegerehrung
Hinten v.l.: Mannschaft 05/06 mit Chiara Handwerker, Johana Strnad, Laura Käser, Maria Achatz, Eljesa Thaqi
Vorne v.l.: Mannschaft 07/08 mit Anisa Dernjani, Xhenete Dernjani, Sophia Lang, Marina Löffler, Charlotte Schreiner

Zum Seitenanfang