Die Freitags-Walking-Gruppe des TV Regen beendete die Sommersaison unter der Leitung von Karin Kraus mit einer Wanderung auf den Falkenstein. Vom Parkplatz „Weiße Brücke führte der Weg auf der Höllbachstraße zur Höllbachschwelle. Die landschaftlich schöne Lage dieses alten Triftweihers war eine kurze Pause wert. Nach der Schwelle und der Überquerung des Höllbaches begann der steile Aufstieg im Höllbachgspreng. Der Reiz dieses engen Tales kam mit der einsetzenden Laubfärbung besonders zur Geltung. Nach der verdienten Einkehr im Falkensteinhaus wanderte die Gruppe zwischenSchwarzbachriegel und Ahornriegel wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Zum zweiten Mal in Folge traten die Turnerinnen des TV Regen beim Regionalentscheid für den Bayernpokal an. Beide TV-Mannschaften, die sich für diesen Entscheid durch gute Leistungen bei den Gaumeisterschaften qualifiziert hatten, schlugen sich wacker.
Ganz nach dem Motto „Dabei sein ist alles!“ ging der TV Regen am Samstag, den 10.11.2018, beim Regionalentscheid an den Start. Der Wettkampf der Region Niederbayern/Oberbayern wurde dieses Jahr in Gaimersheim, nahe Ingolstadt, ausgetragen. Es traten die besten Turnerinnen der Turngaue Donau-Wald, Unterdonau, Donau-Ilm und Inn-Chiem-Rupertigau um den Einzug ins Landesfinale an.

Weiterlesen: Wacker geschlagen im Regionalentscheid

Gold, Silber und ein 4. Platz für TV-Turnerinnen beim Gerätturn-Wettkampf „Gau-Liga“ in Deggendorf

Mit drei Mannschaften von je fünf Turnerinnen trat der TV Regen am vergangenen Samstag beim Gau-Mannschaftsentscheid in Deggendorf an. Insgesamt 21 Mannschaften aus den Vereinen TSV Deggendorf, TV Mallersdorf, FTSV Straubing, TV Geiselhöring und TV Regen kämpften um die Qualifikation zum Regionalentscheid. Die Turnerinnen mussten einen Gerätevierkampf, bestehend aus Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden, absolvieren.

Weiterlesen: Turnerinnen des TV Regen qualifizieren sich erneut zum Regionalentscheid

Für acht Turnerinnen des TV Regen ging es am vergangenen Samstag nach Straubing zum Kür-Einzelwettkampf. Kürwettkampf bedeutet unter den gleichen Bedingungen und mit den gleichen Anforderungen wie die Profis zu turnen. Dass die TV Turnerinnen bei Wettkämpfen im Leistungsniveau mithalten können, zeigte dieser Wettkampf.

An diesem Kürvierkampf an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden traten die besten 45 Turnerinnen aus den Vereinen TV Geiselhöring, TSV Deggendorf, FTSV Straubing, TV Mallersdorf und TV Regen an, um ihre Pokalsieger zu ermitteln.
Trotz großer Aufregung zeigten die Regener Turnerinnen souverän ihre Übungen und erreichten sehr gute Plätze.
Los ging es am Boden, wo die TV-Turnerinnen ihre schwierigen Übungen mit Flick-Flack und Rückwärtssalto zeigten. Hier erreichten alle Turnerinnen sehr gute Leistungen im Schnitt von ca. 12,00 Punkten. Laura Käser erreichte mit 12,95 Punkten eine sehr gute Wertung. Weiter ging es am Sprung. Charlotte Schreiner sprang zum ersten Mal den Überschlag über 1,25 Meter und bekam beachtliche 11,35 Punkte. Am Stufenbarren überzeugten Johana Strnad und Xhenete Dernjani mit den Kipp-Aufschwüngen. Zum Schluss mussten die TV-Turnerinnen am Zittergerät Schwebebalken bestehen. Marina Löffler konnte die Balkenübung ohne Sturz bewältigen und erreichte gute 10,45 Punkte.

In der Wettkampfklasse V Jahrgang 2008/2007 holten die TV Turnerinnen von insgesamt 11 Starterinnen folgende Plätze: 8. Charlotte Schreiner (36,72), 7. Marina Löffler (37,74), 5. Xhenete Dernjani (38,17), 4. Anisa Dernjani (39,42).
In der Wettkampfklasse IV 2006/2005 erreichten die Regener Turnerinnen nachfolgende Plätze: 12. Elena Wakkas (30,09), 11. Eljesa Thaqi (34,15), 10. Laura Käser (39,55), 9. Johana Strnad (39,75).
Die Trainer, Turnerinnen und alle mitgereisten Eltern waren mit den guten Einzelleistungen mehr als zufrieden und konnten den Wettkampftag mit einem Lächeln verlassen. Die Turnerinnen starten wieder beim Mannschaftswettkampf Gauliga am 20. Oktober 2018 in Deggendorf.

Foto:
Die TV-Turnerinnen nach der Siegerehrung
Hinten v. links: Johana Strnad, Charlotte Schreiner, Eljesa Thaqi
Mitte v. links: Marina Löffler, Laura Käser, Xhenete Dernjani, Elena Wakkas
Vorne: Anisa Dernjani

Zum Seitenanfang